Trapperprofi-Fallenstern. Schwimmende Falle zur Aufnahme von 4 Conibearfallen zum Fang von Bisam. Der jeweilige Otterring im Durchmesser von 9cm verhindert den Fang von größeren Arten wie z.b. Otter und Biber. Lesen Sie mehr...

Wunschzettel: Zum Vergleich hinzufügen:
UVP € 119,00 Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Produkt auf Lager (100)
Lieferzeit: 2-4 Tage

Der schwimmfähige Fallenstern (46x46x16cm) aus 2mm verz. Punktschweißgitter(25x25mm Masche) hat 4 Falleneingänge  in denen je eine Conibearfallen (12cm) sthen kann.

In der Mitte der Falle(hinter der Conibearfalle)  ist ein Köderkasten in den verschiedene  Köder (Äpfel, Möhren, etc) geleget wird und den Bisam anlockt. Beim durchschwimmen des Fangraums wird die Conibearfalle ausgelöst. 

Ein Otterring(9cm Durchmesser) zum Eingang des Fangraums verhindert das eindringen von größeren Arten wie z.B. Biber und Otter.

Die Schwimmfähigkeit wird durch 4 Styrodurblöcke in der Art eines Pontons in den Ecken der Falle so gewährleistet, das der gesamte Fallenstern einen Tiefgang hat, der den unteren Teil des  Otterrings kurz unter der Wasseroberfläche hält. Dies gewährleistet ein  bequemes Einschwimmen für den Bisam. 

Das Einsatzgebiet des Fallensterns ist die professionelle und semi-professionelle Bekämpfung des Bisams durch öffentlich beauftragte Bisamfänger(Landwirtschaftskammer, Wasser-und Unterhaltungsverbände, Städte, Kommunen, Landkreise, etc) und Jäger in den Bundesländern, die die Jagd auf den Bisam gestatten(  bitte jeweilige Bundes- und Landesgesetze beachten ). Insbesondere dort wo der Einsatz von anderen Fallensystemen aus Sicherheits-, Naturschutz- und Artenschutzgründen nicht möglich ist oder die Gewässerstruktur klassische Fangsysteme nicht ermöglichen, kann der Fallenstern eine sehr gute Alternative sein. 

Bitte beachten Sie vor Einsatz dieser Falle die jeweilgen Landes- und Bundesgesetze 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »